Schnelle Lieferung Kauf auf Rechnung Sichere Datenübertragung durch Verschlüsselung

Nackenstützkissen

Nackenstützkissen – mit sanfter Unterstützung traumhaft gut schlafen

Nackenschmerzen haben sich in unserer modernen Gesellschaft zu einer Volkskrankheit entwickelt. Vor allem Menschen, die einen Großteil des Tages vor dem PC sitzen, leiden häufig unter schmerzhaften Verspannungen im Nackenbereich. Ein Nackenstützkissen ist sicherlich kein Allheilmittel, das die Folgen von Fehlhaltungen, wie von Zauberhand beseitigt – jedoch kann ein ungeeignetes Kissen ohnehin schon vorhandene Beschwerden verschlimmern. Das unschöne Resultat sind Blockaden, die Kopfschmerzen und schlimmstenfalls auch Schwindel hervorrufen.

Als ergonomisch geformte Schlafunterlage entlastet ein Nackenstützkissen ganz gezielt die Bereiche, die tagsüber permanenten Anspannungen unterliegen. Gefertigt aus flexiblen Materialien – wie beispielsweise viscoelastischem Schaum, Mineralschaum, Latex oder Gelschaum – bieten die Stützkissen eine Unterlage, die auf Druck hin nachgibt und dennoch stabil genug ist, um einen zuverlässigen Halt zu gewährleisten. Für ein ideales Schlafklima sorgen, neben atmungsaktiven Stoffen, bei vielen Modellen zusätzliche Lüftungskanäle. Waschbare Bezüge machen die innovativen Kissen zudem zu einer perfekten Wahl für Allergiker.

weiterlesen >>

Nackenstützkissen – mit sanfter Unterstützung traumhaft gut schlafen Nackenschmerzen haben sich in unserer modernen Gesellschaft zu einer Volkskrankheit entwickelt. Vor allem Menschen, die einen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Nackenstützkissen

Nackenstützkissen – mit sanfter Unterstützung traumhaft gut schlafen

Nackenschmerzen haben sich in unserer modernen Gesellschaft zu einer Volkskrankheit entwickelt. Vor allem Menschen, die einen Großteil des Tages vor dem PC sitzen, leiden häufig unter schmerzhaften Verspannungen im Nackenbereich. Ein Nackenstützkissen ist sicherlich kein Allheilmittel, das die Folgen von Fehlhaltungen, wie von Zauberhand beseitigt – jedoch kann ein ungeeignetes Kissen ohnehin schon vorhandene Beschwerden verschlimmern. Das unschöne Resultat sind Blockaden, die Kopfschmerzen und schlimmstenfalls auch Schwindel hervorrufen.

Als ergonomisch geformte Schlafunterlage entlastet ein Nackenstützkissen ganz gezielt die Bereiche, die tagsüber permanenten Anspannungen unterliegen. Gefertigt aus flexiblen Materialien – wie beispielsweise viscoelastischem Schaum, Mineralschaum, Latex oder Gelschaum – bieten die Stützkissen eine Unterlage, die auf Druck hin nachgibt und dennoch stabil genug ist, um einen zuverlässigen Halt zu gewährleisten. Für ein ideales Schlafklima sorgen, neben atmungsaktiven Stoffen, bei vielen Modellen zusätzliche Lüftungskanäle. Waschbare Bezüge machen die innovativen Kissen zudem zu einer perfekten Wahl für Allergiker.

weiterlesen >>

Unsere Nackenstützkissen

Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Schlaraffia Bultex Komfort

Schlaraffia Bultex Komfort

Das Schlaraffia Nackenstützkissen Bultex Komfort ist Ihr perfekter Begleiter gegen Muskelverspannungen und einer verkrampften Schlafhaltung. Kern - Know How aus der Matratzen Bultex Technologie - Vertikale Lüftungskanäle durch zwei...
59,95 € *
Schlaraffia Aktion Komfort

Schlaraffia Aktion Komfort

Nackenstützkissen Aktion Komfort Kern - Matratzen BULTEX®-Technologie: Die "Entspannende" Atmungsaktiv, ventilierend, feuchtigkeitstransportierend und leicht. - Individuelles Liegen durch zwei unterschiedlich hohe Seiten in...
46,00 € *
Dunlopillo Nackenstützkissen AquaLite

Dunlopillo Nackenstützkissen AquaLite

Eigenschaften und Vorteile: - Abmessungen ca. 35 x 67 x 7,2 cm - Formschaum-Technologie - Anpassung an Kopf und Schulter für ideale Lagerung der Halswirbelsäule - geeignet für Seiten und Rückenschläfer für ein angenehmes Schlafklima...
49,95 € *

Vorteile von Nackenstützkissen

Durch ihre spezielle Wellenform entlasten Nackenstützkissen die Nackenmuskulatur, sorgen für eine optimale Lagerung der Halswirbelsäule und tragen somit zu einer anatomisch korrekten Haltung der Wirbelsäule als Ganzes bei. Besonders bei Seitenschläfern knickt nachts der Kopf leicht seitlich ab, was dazu führt, dass der Nacken stark überdehnt wird. Diesem Phänomen wirkt ein Stützkissen optimal entgegen. Aber auch Rückenschläfern hilft ein solches Kissen, die Wirbelsäule zuverlässig zu entlasten und Muskelverspannungen, wie sie durch eine verkrampfte Schlafhaltung entstehen, entgegenzuwirken.

So können sich die tagsüber ohnehin schon stark beanspruchten Nackenmuskeln bestmöglich regenerieren. Gleichzeitig werden bei einer ergonomisch günstigen Schlafposition auch die Schultern entlastet, die wir tagsüber ebenfalls viel zu häufig nach vorn ziehen und nur selten entspannt hängenlassen. Ein Nackenstützkissen trägt somit zu einer gesunden Schlafhaltung bei und sorgt für einen erholsamen Nachtschlaf. Die hohe Schlafqualität wirkt sich wiederum positiv auf das gesamte Wohlbefinden aus und lässt Sie ausgeruht und mit frischer Energie in einen neuen Tag starten.

Welches Nackenstützkissen für welche Schlafposition?

Ein hochwertiges Nackenstützkissen kann seine Wirkung nur dann entfalten wenn es richtig eingesetzt wird und vor allem auch die für den jeweiligen Schläfer passende Höhe hat. Deshalb sollten Sie sich vor dem Kauf eines Stützkissens Gedanken darüber machen, ob Sie eher zu den Rücken-, Seiten- oder Bauchschläfern gehören. Denn auch wenn niemand die ganze Nacht in nur einer Position verweilt, so gibt es doch bevorzugte Schlafpositionen, die wir gern immer wieder einnehmen.

Die größte Gruppe stellen mit 60-80 % die Seitenschläfer. Gehören Sie auch dazu, sollten Sie Ihr Nackenstützkissen nicht zu flach wählen. Um die Wirbelsäule auch in der Seitenlage gerade zu halten, füllen die Kissen die entstehende Lücke zwischen Schulter und Kopf aus und sorgen im Idealfall dafür, dass die Nackenmuskeln komplett abschalten können. Für Rückenschläfer hingegen sind flachere, nicht zu feste Kissen die perfekte Wahl. Eine zu hohe Stütze würde hier zu einer unangenehmen Überdehnung führen. Für Bauchschläfer, zu denen nur etwa 13 % aller Menschen gehören, gibt es ebenfalls spezielle Kissen, die verhindern, dass in dieser Position die Halswirbel zu stark verdreht werden.

Wie benutzen Sie ein Nackenstützkissen richtig?

Haben Sie sich für ein Stützkissen entschieden, stellt sich nicht selten die Frage, wie dieses richtig zu benutzen ist. Tatsächlich kann die Wellenform mit unterschiedlich hohen Wölbungen zu Irritationen bezüglich des „Wie rum?“ führen. Zunächst einmal sollte der Kopf in der Mulde des Kissens positioniert werden. Weiterhin ist das stützende Kopfkissen so konzipiert, dass das flachere Ende unter dem Hals liegen sollte. Dies ist jedoch kein Muss. Wenn Sie es anders herum als bequemer empfinden, kann auch die höhere Seite unter den Nacken geschoben werden.

So hilfreich ein Nackenstützkissenkissen auch sein mag, alleine reicht es für eine anatomisch ideale Liege- und Schlafposition noch nicht aus. Besonders wenn Sie unter Rückenproblemen leiden, ist eine hochwertige Matratze – wie beispielsweise eine Taschenfederkernmatratze, eine Kaltschaummatratze oder eine Gelmatratze – in Verbindung mit einem zu Ihren individuellen Ansprüchen passenden Federholzrahmen ein sinnvolles Gesamtpakt für einen gesunden und erholsamen Schlaf.

Zuletzt angesehen